Stücklisten

Inhaltsverzeichnis

Stücklistenartikel – Set-Artikel

Was sind Set-Artikel

Set-Artikel sind eigenständige Artikel, welche sich jedoch aus mehreren Komponentenartikeln zusammensetzen. Set-Artikel haben kein eigenes Lager! Ihre Verfügbarkeit berechnet sich aus der Menge der jeweiligen Komponentenartikel.


Wie erstelle ich mit Acindo einen Set-Artikel?

Als erstes muss der Set-Artikel an sich angelegt werden. Gehen Sie dazu bitte in die Faktura und öffnen in der Modul Navigation: Faktura->Artikel->Anlegen.

Artikel Anlegen.jpg

Geben Sie nun die Artikelnummer und den Artikelnamen an. Nun müssen Sie noch ein paar grundlegende Einstellungen in den Basisdaten des Artikels beachten:

  1. Öffnen Sie im Feld der Artikeldaten das Drop-Down-Menü zu: „Stücklisten-Artikel“ und wählen dort die Einstellung: „Set-Artikel“ aus.
  2. Treffen Sie bitte noch die wichtige Entscheidung ob es sich um einen Shop-Artikel handeln soll oder nicht.
  3. Auch die Warengruppe müssten Sie entsprechend zuordnen.
  4. Schlussendlich müssen Sie noch die restlichen Optionen nach Ihren Wünschen einstellen.


Anmerkung: Wenn Sie einen Set-Artikel als solchen durch die Auswahl über die Einstellungen des Stücklisten-Artikel definieren, graut sich das Fenster zur Lageraktivität aus.
Dies hat den Hintergrund, dass Set-Artikel kein eigenes Lager haben, sondern sich, wie bereits genannt, deren Verfügbarkeiten aus den Beständen der einzelnen Komponentenartikel zusammensetzen.


Anlegen Set-Artikel.jpg


Speichern Sie den Artikel nun. In der Übersicht wird Ihnen nun der Artikel angezeigt. Wie auf dem Screenshot zu sehen, ist dieser Artikel auch als Set-Artikel verfügbar.


Set-Artikel Übersicht.jpg


Öffnen Sie nun den Artikel. Wie Sie anhand des Screenshots sehen, eröffnet sich Ihnen nun ein neuer Reiter mit der Bezeichnung: „Stückliste“.
Gehen Sie bitte nun in diesen Reiter und klicken auf Hinzufügen. Es öffnet sich nun ein Feld mit der Bezeichnung „Hinzufügen“ in welchem Sie den Artikel auswählen können.


Felder:

  1. Artikelnummer: Geben Sie hier bitte die Artikelnummer des Komponentenartikels an. Bei einer Eingabe in das Feld, sucht er automatisch nach ähnlichen bzw. dem Artikel.
  2. Menge: Geben Sie hierbei die Menge an, welche einen Set-Artikel ausmacht.
  3. Abweich. Langtext: Sollte eine andere Beschreibung auf einer Rechnung zu sehen sein, als in dem Komponentenartikel, müsste diese hier hinterlegt werden.


Anmerkung: Ein Set-Artikel kann sowohl aus einem, wie auch mehreren Komponentenartikeln bestehen. Auch die Menge der Komponentenartikel muss nicht zwangsläufig 1 sein.


Beispiel 1:

 #  Set-Komponente-1 / Menge: 20 

Bei diesem Beispiel würde für eine Verfügbarkeit von einem Set-Artikel 20 Komponentenartikel benötigt werden.


Beispiel 2:

 #  Set-Komponente-1 / Menge: 20
 #  Set-Komponente-2 / Menge: 1

Hier ist erst dann eine Verfügbarkeit von einem Set-Artikel möglich, wenn 20 Artikel von Set-Komponente-1, sowie ein Artikel von Set-Komponente-2 vorhanden sind.

Komponentenartikel Auswahl.jpg


Wie Sie auf dem nachfolgenden Screenshot erkennen können wurde ein Set-Artikel nach Beispiel 2 angelegt.

Übersicht Komponentenartikel.jpg


Die Komponentenartikel haben die Menge die Benötigt wird, wenn ein Set-Artikel vorhanden sein soll.

Bestand Komponentenartikel.jpg


Nun können Sie eine Bestellung über einen Set-Artikel aufgeben.

Darstellung Set Rechnung.jpg


Die Listung erfolgt wie auf dem Screenshot.
Es wird zuerst der Set-Artikel genannt und darunter versetzt die jeweiligen Komponentenartikel mit der entsprechenden Menge.
Nachdem die Rechnung verbucht wurde, wird in der Übersicht über die Komponentenartikel die Reservierung, in Höhe der Mengen für den Set-Artikel, angezeigt.


Set Reservierung.jpg


Nach der Verbuchung des Lieferscheines wird bei den Komponentenartikeln ersichtlich, dass die Reservierung aufgehoben wurde und der Artikel an sich verbucht wurde.

Set Verbuchung.jpg


Kann man einen Artikel in einen Set-Artikel umwandeln?

Prinzipiell ist das Umwandeln eines Artikels in einen Set-Artikel möglich.
Damit dies geschehen kann, muss jedoch beachtet werden, dass das hinterlegte Lager später nichtmehr existiert.
Dazu sollten alle Belege in denen der noch Hauptartikel enthalten ist, komplett bearbeitet werden.
Anschließend muss das Lager und damit auch das Lagerfach komplett entfernt werden.
Ist dies geschehen, so können Sie im Reiter „Basisdaten“ des Artikels diesen wie bereits beschrieben umstellen.
Folglich müssen auch die Komponentenartikel dem Set-Artikel wieder zugeordnet werden.