Buchhaltung:Buchungs-Beispiele

Inhaltsverzeichnis

Beispiel-Buchungen und Tipps aus der Praxis

In diesem Artikel werden einige der häufig gestellten Fragen für Buchungen dargestellt. Bitte beachten Sie, dass je nach eingerichtetem Kontenrahmen Abweichungen zu den abgebildeten Darstellungen vorhanden sein können. Desweiteren stehen hier nur empfohlene Vorgehensweisen, auf welches Konto gebucht werden muss sollte mit Ihrem Steuerberater abgeklärt werden.

Beleg als "bezahlt" markieren ohne Bankdatenübernahme

Wenn ein Beleg in der Faktura verbucht wurde, erscheint zum Beispiel folgende Buchung in der Buchhaltung:

Buchhaltung-beleg.jpg

Normalerweise sollte die Forderung über die "Bankdatenübernahme" und ein angebundenes Bankkonto ausgeglichen werden, in manchen Fällen kann es aber notwendig sein, einen Beleg über die Eingabe der Buchungszeile als "bezahlt" zu markieren. Das beschriebene Vorgehen dient zum Allgemeinen Verständnis des Buchhaltungs-Moduls.

Klicken Sie nun auf die "Laufenden Nummer" der Beleg-Buchung:

Buchhaltung-laufendenummer.jpg

Wenn der Betrag im Feld "Umsatz" positiv eingetragen ist, geben Sie folgende Werte in die dafür vorgesehenen Felder ein:

Buchhaltung-positivebuchung.jpg

"GegKonto" = Gegen-Konto = Kundennummer, diesem Konto wird der Betrag hinzugefügt (Durch die Forderung aus dem Beleg hat der Kunde einen offenen Posten).
"Konto" = Bank (in diesem Fall 1200), von diesem Konto wird der Betrag abgezogen.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Buchen", um die eingegebene Buchungszeile in die Buchhaltung zu übernehmen.

Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus:

Buchhaltung-ausgebucht.jpg


Für eine abschließende Prüfung können Sie die "Belegübersicht" in der Faktura neu laden und werden sehen, dass der im Feld "Beleg1" eingetragene Beleg als bezahlt markiert ist.

Alternativ kann das Kontenblatt des Kunden, in unserem Beispiel die Kundennummer 10002, aufgerufen werden. Geben Sie hierzu die Kundennummer in die Buchungszeile in das Feld "GegKonto" ein und klicken Sie anschließend auf den Reiter "Kontenblatt".

Buchhaltung-kontenblatt.jpg


Als Merkmal für eine Zuordnung des Zahlungseingangs für den betreffenden Beleg dient das Feld "Beleg1", wenn dieser Wert nicht übereinstimmt, wird dem Kundenkonto zwar ein Betrag gutgeschrieben, aber nicht zwingend der gewünschte Beleg als bezahlt markiert. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit den offenen Posten über den Reiter "Offene Posten" manuell auszuziffern und damit den eingetragenen Zahlungseingang der Belegnummer zuzuweisen.

Buchhaltung-oposausgleichen.jpg

Alternativ können Sie im Reiter "Buchungen" oder "Kontenblatt" auf die "Laufende Nummer" der Buchung klicken, damit diese in die Buchungszeile eingetragen wird und anschließend mit Klick auf die Schaltfläche "Löschen" aus dem System entfernen und in korrigierter Form neu eingegeben.

Buchhaltung-buchungloeschen.jpg


Einkaufs-Rechnung verbuchen

In der Buchhaltung haben Sie die Möglichkeit nach den vorhandenen Konten zu suchen, hierzu finden Sie auf der rechten Seite des Moduls eine Suchmaske.

Buchen-extras.jpg

Um nun eine Eingangsrechnung eines Lieferanten zu buchen (ohne zugrunde liegenden Beleg im Dokumentenarchiv) geben Sie eine Buchung z.B. wie folgt ein:

Buchhaltung-einkauf.jpg

Hiermit erzeugen Sie für den Lieferanten 70000 eine entsprechende Verbindlichkeit, die später mit dem entsprechenden Geldausgang Ihres Bankkontos verbucht werden kann.


Miete verbuchen

Die Miete kann ähnlich einer Einkaufs-Rechnung verbucht werden. Im Normalfall genügt die entsprechende Buchung "Miete an Bank".