Buchhaltung:Auswertungen

Inhaltsverzeichnis

Wichtig! Übertragung der UStVA mit Softwarezertifikat

Ab dem 01.01.2013 ist für die Übertragung der UStVA ein Softwarezertifikat notwendig

Umsatzsteuer-Voranmeldungen können aus Actindo zur Zeit noch ohne eine Authentifizierung des Datenübermittlers an das Finanzamt übertragen werden.

Diese Möglichkeit wird aufgrund einer Gesetzesänderung mit Wirkung zum 01.01.2013 aufgehoben.

Ab dem 01.01.2013 können Sie die UStVA nur noch dann übermitteln, wenn Sie sich durch ein Zertifikat authentifiziert haben.


Gehen Sie wie folgt vor:

1. Registrieren Sie sich unter: www.elsteronline.de

2. Zur Aktivierung Ihres Benutzerkontos wird Ihnen anschließend vom Finanzamt per Brief ein Aktivierungscode zugestellt, den Sie im ElsterOnline-Portal eingeben müssen.

3. Nun können Sie das Software-Zertifikat herunterladen.


Das Software-Zertifikat besteht aus einer Datei, die Sie sowohl für das Login im ElsterOnline-Portal benötigen als auch für die Übertragung der UStVA.


Anleitung: Registrierung bei www.elsteronline.de

Elster0.JPG

1. Registrieren Sie sich unter: www.elsteronline.de


Elster4.JPG

2. Falls Sie noch kein JAVA installiert haben, oder nicht sicher sind, wählen Sie bitte die Prüfung der Systemvoraussetzungen.


Elster2.JPG

3.Bestätigen Sie die JAVA Installation mit "Ausführen".



Elster5.JPG

4.Wählen Sie hier die Art des Zertifikats.


Elster6.JPG

5. Hinterlegen Sie hier Ihre Registrierungsdaten. Zur Aktivierung Ihres Benutzerkontos wird Ihnen anschließend vom Finanzamt per Brief ein Aktivierungscode zugestellt.


Elster7.JPG

6.Sobald Sie den Aktivierungscode vom Finanzamt per Brief erhalten haben, wählen Sie "Aktivierung und erstmaliges Login auf dem ElsterOnline-Portal.


Elster3.JPG

7. Geben Sie hier den Aktivierungscode ein, den Sie vom Finanzamt per Brief erhalten haben.


Anschließend können Sie das Software-Zertifikat herunterladen.

Das Software-Zertifikat besteht aus einer Datei, die sowohl für das Login im ElsterOnline-Portal benötigen als auch für die Übertragung der UStVA.

Einstellungen in Actindo für die Übertragung der UStVA mit Softwarezertifikat

Ustva-upload.jpg

8.Wählen Sie unter Grundeinstellungen -> Kundendaten -> Stammdaten den Menüpunkt UstVa Zertifikat hochladen.


Ustva-upload2.jpg

9. Im neuen Pop-up Fenster klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie die zuvor gespeicherte Software-Zertifikats-Datei. Geben Sie nun ihren PIN ein und schließen Sie den Vorgang mit Speichern ab.

Auswertung

Kontenblatt

Auswertung-Kontenblatt.jpg


Neu bebuchte Konten


Kennzeichen zurücksetzen


Es ist möglich, nur seit dem letzten zurücksetzen des Kennzeichens neu hinzugekommene Buchungen in den Kontenblättern zu drucken.

Hierzu ist Neu bebuchte Konten zu aktivieren. Durch aktivieren von Kennzeichen zurücksetzen werden beim nächsten Drucken nur noch von diesem Zeitpunkt an neu hinzugekommene Buchungen angezeigt.


Monat: Über diese Felder lässt sich der Zeitraum des Kontenblattes eingrenzen.

Konten: Über dieses Feld lassen sich die Konten im Kontenblatt eingrenzen.

Sortierung: Das Kontenblatt lässt sich nach Kostenstellen oder Kostenträgern sortieren und auswerten. Bei einer Auswahl in diesem Feld werden nur Buchungen, die den ausgewählten Kostenträger oder Kostenstelle betreffen, ausgedruckt.


Journal

Auswertung-journal.jpg


Monat: Über diese Felder lässt sich der Zeitraum des Journals eingrenzen.

Journale: Hier lassen sich die zu druckenden Journale eingrenzen. Sie können auch mehrere Journale in einer Auswertung drucken. Pro Journal wird in diesem Fall eine neue Seite angefangen und die Seiten-Nummerierung beginnt wieder von vorne.

Sortierung: Das Journal lässt sich nach Kostenstellen oder Kostenträgern sortieren und auswerten. Bei einer Auswahl in diesem Feld werden nur Buchungen, die den ausgewählten Kostenträger oder Kostenstelle betreffen, ausgedruckt.


Saldenliste

Auswertung-saldenliste.jpg


Abrechnungs-Monat: Über dieses Feld lässt sich der Zeitraum der Saldenliste eingrenzen.

Konten: Über dieses Feld lassen sich die Konten in der Saldenliste eingrenzen.

Sortierung: Die Saldenliste lässt sich nach Kostenstellen oder Kostenträgern sortieren und auswerten. Bei einer Auswahl in diesem Feld werden nur Buchungen, die den ausgewählten Kostenträger oder Kostenstelle betreffen, ausgedruckt.

OPOS

Auswertung-opos.jpg

Konten: Wählen Sie hier die zu druckenden Konten. Mögliche Auswahl-Optionen sind Kunden, Lieferanten und Individuell. Über Individuell können Sie einen von Ihnen über dann erscheinende Eingabefelder bestimmen.

Monat bis: Über diese Felder lässt sich der Zeitraum der Offenen Posten eingrenzen.

Format: Die OPOS-Liste lässt sich in verschiedenen Formaten drucken, die sich in der Ausführlichkeit unterscheiden.

Kurzformat, Kurzformat (Buchungen reduzieren) und Ausführlich.


Manuell ausgeglichene OPOS drucken: Durch aktivieren dieses Eingabefeld werden manuell ausgezifferte Offene Posten in der Liste gedruckt. In der Spalte "M" wird dann gekennzeichnet, dass es sich um einen manuell ausgezifferten Offenen Posten handelt.


BWA

Mittels Drucken -> BWA können Sie betriebswirtschaftliche Auswertungen drucken. Über Stammdaten: Kontenzuordnung BWA können Sie Auswertungen ändern, ergänzen und neu erstellen.

Auswertung-bwa.jpg

Sortierung: Geben Sie hier die Sortierung an. BWA können sowohl "normal", als auch nach Kostenstellen und Kostenträgern gedruckt werden.

Abrechnungs-Monat: Über diese Felder lässt sich der Zeitraum der BWA eingrenzen. Beim drucken nach Kostenstellen und -trägern ist der von-Monat nicht bestimmbar und wird vom System auf den ersten Monat im Wirtschaftsjahr gesetzt.

Vergleichsjahr: Es ist möglich, in die BWA eine Spalte mit Vergleichswerten aus Vorjahren oder Planungsjahren zu drucken. Geben Sie hier das Vergleichsjahr an. Wird keines angegeben, so bleibt die entsprechende Spalte leer.

BWA-Nummer: Wählen Sie hier die zu druckende BWA.

Layout: Hier können Sie die Ausgabe der BWA beeinflussen. Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Berechnungs-Nachweis: Um eventuell auftretende Unstimmigkeiten durch falsche Verbuchung o.a. aufklären zu können ist es möglich einen Berechnungs- oder Konten-Nachweis für die BWA zu drucken.
In diesem ist genau ersichtlich, von welchen Konten, Kostenstellen und -trägern und Verteilungen die Zahlen stammen.


BWA nach Kostenstellen / Kostenträgern


Verteilung aus Kostenstelle drucken: Die BWA wird optional durch aktivieren dieses Feldes um Informationen zur Herkunft der Werte aus der Verteilung von Kostenstellen auf Kostenträger oder von Vor- auf Hauptkostenstellen ergänzt.
Siehe nachfolgendes Bild: Die "von ...."-Zeilen sind jeweils die Verteilung der Kostenstellen auf die Kostenträger.


ProfitCenter

Das ProfitCenter ist eine Auswertung, über die sich BWA-Auswertungen über eine Kostenträger-Gruppe (auch ProfitCenter genannt) erstellen lässt.

Auswertung-profitcenter.jpg


Abrechnungs-Monat: Über dieses Feld lässt sich der Zeitraum des ProfitCenter eingrenzen.

Vergleichsjahr: Es möglich, in das ProfitCenter eine Spalte mit Vergleichswerten aus Vorjahren oder Planungsjahren zu drucken. Geben Sie hier das Vergleichsjahr an. Wird keines angegeben, so bleibt die entsprechende Spalte leer.

BWA-Nummer: Wählen Sie hier die zu druckende BWA.

Layout: Hier können Sie die Ausgabe des ProfitCenter beeinflussen. Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.


Kostenträger-Vergleich

Auswertung-kostentraeger-vergleich.jpg


UstVa / Elster

Auswertung-ustva.jpg


Elster

Nach dem klicken auf den Button "Drucken" öffnet sich das Elster-Fenster. Steuernummer, Finanzamt, Unternehmer und Zeitraum werden bereits aus den Stammdaten eingefügt. Wurden diese Daten nicht in den Stammdaten hinterlegt, so sind die Felder noch auszufüllen.

Alle zu verschickenden Daten sind mit gelben Feldern unterlegt und werden von der Software bereits ausgefüllt. Jedes Feld kann hier noch geändert und angepasst werden, generell ist aber davon abzuraten Änderungen vorzunehmen, da diese unter Umständen nicht mehr mit den Werten in der Buchhaltung übereinstimmen.


Nach Überprüfung der Werte auf Seite 1 gelangen Sie nach drücken des Buttons "Seite 2" auf die nächste Seite.


Mit Drucken lässt sich die UStVa als Formular drucken. Da die UStVa allerdings nur noch per Elster übermittelt werden darf, dient der Ausdruck nur der Referenz.

Mittels Übertragen wird die UStVa zum Finanzamt übertragen. Nach diesem Schritt wird Ihnen das TransferTicket (eine vom Finanzamt für die Einreichung der UStVa vergebene Belegnummer) angezeigt. Sollten Fehler aufgetreten sein werden Sie zunächst aufgefordert, diese zu verbessern.

(Im Rahmen der Erstellung der Hilfe wurde die Übermittlung nur zum Test gemacht, daher der rote Hinweis)


Über den Button Protokoll drucken können Sie ein Übertragungsprotokoll drucken.


Zusammenfassende Meldung

Die Zusammenfassende Meldung ist eine Meldung der Warenlieferungen (§ 18a Abs. 4 Nr. 1 u. 2 UStG) vom Inland in das übrige Gemeinschaftsgebiet und der Lieferungen im Sinne des § 25b Abs. 2 UStG im Rahmen innergemeinschaftlicher Dreiecksgeschäfte.

Derzeit kann die ZM noch nicht mittels Elster übertragen werden. Sobald von der OFD hierzu ein Verfahren bereitgestellt wird, wird dieses Feature natürlich in actindo integriert.

Auswertung-zusammenfassende-meldung.jpg


Zeitraum: Die ZM kann vierteljährlich oder jährlich abgegeben werden. Welcher Fall für Sie zutrifft, erfahren Sie bei Ihrem Finanzamt. Geben Sie hier an, ob die ZM jährlich oder vierteljährlich abzugeben ist.
Bei der Auswahl vierteljährlich ist noch das Kalenderviertel einzustellen.


UST-Va berichtigt absenden

Durch hinzufügen einer "1" in dem Feld "Berichtigte Anmeldung 10" UST-Va berichtigt an das Finanzamt übertragen werden.


UST-Va-Berichtigt-absenden.jpg